Cache-Kids - Wasser

Was ist Wasser eigentlich?

Wasser ist nicht einfach nur nass, sondern eine chemische Verbindung. Diese Verbindung besteht aus den Elementen Wasserstoff (H) und Sauerstoff (O). Die korrekte Bezeichnung lautet: H2O

Wasser kann sich verwandeln

Wasser ist die einzige chemische Verbindung auf der Erde, die in der Natur in drei verschiedenen „Aggregatzuständen“ vorkommt:

  • als Flüssigkeit (Wasser)
  • als Festkörper (Eis)
  • als Gas (Wasserdampf)
Ein wunderbarer Kreislauf

Das Wasser der Erde befindet sich in seinen unterschiedlichen Formen ununterbrochen in einem Kreislauf.

  • Wenn die Sonne das Land oder das Meer erwärmt, verdunsten kleine Wasserteilchen und steigen als unsichtbarer Dampf zum Himmel auf.
  • Daraus entsteht nasser Dampf in Form von Wolken oder Nebel.
  • Wenn aus dem Wasserdampf wieder Tropfen werden, sagt man:
    Das Wasser kondensiert.
  • Sind die Wassertropfen in den Wolken zu schwer, kehren sie in Form von Niederschlägen zur Erde zurück. Meist ist das Regen. Wenn es sehr kalt ist, fällt Schnee. Auch Graupel und Hagel sind Niederschläge.
  • Das Wasser fließt bergab und sammelt sich in Bächen oder Flüssen.
  • Diese bringen das Wasser zum Meer.
  • Ein Teil des Wassers aber verdunstet sofort und steigt wieder in den Himmel auf.
  • Ein anderer Teil versickert im Erdboden und sammelt sich dort als Grundwasser.

Werde aktiv - Wasserkreislauf im Glas

Damit du dir den Wasserkreislauf auf der Erde besser vorstellen kannst, starte einen kleinen Versuch.

Was du dafür brauchst:
  • ein Gurkenglas oder ein Einmachglas
  • eine Topfpflanze mit Wurzelballen, zum Beispiel Basilikum
  • Erde
  • Sand
  • kleine Steine
  • Frischhaltefolie
  • Gummiband


Was du tun musst:

Leg auf den Boden des Glases kleine Steine, schütte dann Sand darauf und bedecke alles mit Erde. Die Pflanze setzt du in die Erde. Anschließend gießt du sie ein wenig. Danach verschließt du das Glas mit der Folie und dem Gummiband. Nun stellst du das Glas an einen halbschattigen Platz, auf keinen Fall in die volle Sonne! Jetzt kannst du gespannt auf deinen ganz persönlichen Wasserkreislauf sein. Hab bitte Geduld - es kann ein bisschen dauern! Kannst du dir denken, was passieren würde, wenn du das Glas ohne die Folie offen stehen lässt?

Wassergedicht

Wasserfrosch und Wasserpflanzen,
Wasserdampf und Wasserklo,
Wasserbett und Wasserfarben,
Wasserglas und Wasserfloh,
Wasserturm und Wasserbüffel,
Wasserschlauch und Wasserhahn,
Wassernot und Wasserbomben,
Wasserrad und Wassermann,
Wasserkraft und Wasserwellen,
Wasserski und Wasserball,
Wasserschloss und Wasserschnecken,
Wassersport und Wasserstrahl.
Und wer das jetzt ganz schnell aufsagt,
sprudelt wie ein Wasserfall.

Heidemarie Brosche